Audio Kassetten

Neben den analogen Schallplatten und Dubplates sehen wir die Audio Kassette als wichtiges Nischenprodukt an, dass wir unbedingt mit in unserem Portfolio aufnehmen wollten! Unsere Kassettenprodukte sind in vielen verschiedenen Varianten verfügbar und werden individuell nach Kundenwünschen zusammengestellt. Neben der Gehäusefarbe kann die Bandlänge minutengenau gewählt und alle Kassetten können mit einem individuellen Druck versehen werden. Unsere Kassetten sind als Leerkassetten oder mit persönlichen Audiodaten bespielt erhältlich. Passend zu unseren Kassetten bieten wir ein umfangreiches Angebot an Druckbeilagen (Cover) und Verpackungen (Snapboxen, Schuber) an.

Über die Kassette

Als Erfinder der Kassette, so wie wir sie heute kennen, kann das Unternehmen Philips bezeichnet werden. 1963 wurde erstmals die Kassette vorgestellt. Zu dieser Zeit musste sie sich noch gegen verschiedene andere Tonbandkassetten-Typen durchsetzen bis sie Anfang der 70er Jahre den Markt dominierte. Die Kassette zeichnete sich vor allem durch ihre kompakte Größe und günstige Herstellung aus.

Zu Beginn unterstützte die Kassette nur Mono, später dann auch Stereo. Über die Jahre wurde die Tonqualität der Magnetbänder durch neue Technologien immer weiter verbessert, wie beispielsweise die Dolby-B-Rauschunterdrückung, die einen enormen Qualitätsfortschritt mit sich brachte. Das erste Autoradio mit einem Kassettenspieler brachte Philips bereits 1968 auf den Markt und der legendäre Walkman wurde von Sony 1979 der Öffentlichkeit präsentiert.

Mit dem Aufkommen der Diskette und der zunehmenden Digitalisierung in den 1980er-Jahren verlor die Kassette jedoch immer mehr an Bedeutung. Inzwischen ist die Kassette weitestgehend durch digitale Technik abgelöst worden. In Ländern Afrikas und Südasien werden Kassetten allerdings bis heute als üblicher Tonträger genutzt. Doch nicht nur dort erfreut sich die Kassette weiterhin großer Beliebtheit. Auch in Europa, den USA und anderen Ländern lassen sich steigende Verkaufszahlen von Kassetten verzeichnen, die ähnlich wie die Schallplatte eine kleine Renaissance zu verzeichnen hat.

Da wir analoge Medien lieben, lassen wir auch heute noch Kassetten in vielen Farben und Varianten von Liebhabern für Liebhaber des Mediums produzieren.

Wir freuen uns über Deine Anfrage!

Aufbau einer Kassette

Audio-Kassetten bestehen aus vielen Einzelteilen. Im Inneren befindet sich ein Magnetband aus beschichtetem Kunststoff, das auf zwei Bandwickelrollen aufgewickelt ist. Die Beschichtung des Kunststoffbands kann aus Ferro oder Chrom bestehen. Dieses Tonband wird bei Stereo mit 4 Tonspuren (zwei für jede Laufrichtung) durch Magnetisierung der Ferro oder Chrom Metallpartikel bespielt. Die Spielzeit kann bis 45 min auf jeder Seite (C90) gewählt werden. Vor dem eigentlichen Tonband befindet sich zusätzlich ein Vortonband.

Die vielen Einzelteile werden durch ein Kunststoffgehäuse mit mehreren Öffnungen zusammengehalten: Löcher für die Tonwelle und Andruckrolle des Abspielgerätes sowie eine Öffnung für das Tonband inkl. Filzplättchen als Auflage auf der Oberseite und den beiden Löschlaschen auf der Unterseite.

Was ist eine Löschlasche?

Bei Audiokassetten kann man das Löschen durch beispielsweise Überspielen der Aufnahme unterbinden: eine offene Aussparung auf der linken Seite der Oberkante (siehe Bild) zeigt an, dass die betreffende Seite der Kassette gegen Löschen geschützt ist.

Eine derart geschützte Kassette lässt sich nur abspielen – nicht jedoch ohne Weiteres für neue Aufnahmen nutzen. Kassettenrekorder verfügen über einen Sensor, um diese Aussparung zu überprüfen.

Zum erneuten Bespielen muss die Aussparung überklebt werden. An unbespielt verkauften Kassetten ist die Aussparung durch eine herausbrechbare Zunge zunächst verdeckt und kann somit problemlos bespielt bzw. bereits vorhandene Aufnahmen überspielt werden.

Alle Produktionsschritte aus einer Hand

Die Produktion von Audio Kassetten besteht aus mehreren Schritten. Da wir analoge Medien lieben, stellen wir sicher, dass neben der Liebe, die wir in jede Produktion stecken, auch die technischen Parameter optimal ausgenutzt werden.

Wenn Du bei uns Audio Kassetten bestellt, wird das Audiomaterial durch ein technisches Mastering bearbeitet. Das Mastering ist im Preis bereits enthalten und so können wir sicherstellen, dass das Audiomaterial optimal für die Wiedergabe auf Kassette aufbereitet ist, ohne dass die klanglichen Eigenschaften der Audio-Dateien verändert werden.

Das gemasterte Audiomaterial wird mit Hilfe von Hochleistungs-Dupliziermaschinen aus dem Jahre 1984 durchgeführt. Die Überspielung des Bandes erfolgt vollautomatisch mit bis zu 128-facher Geschwindigkeit bei optimaler Klangqualität.

Da ihr bei uns individuelle Bandlängen bestellen könnt, werden die bespielten oder unbespielten Bänder mit einem vollautomatischen Audio Cassette Loader längengenau in die Kassettengehäuse gewickelt. Während die Dupliziermaschine beim Bespielen des Bandes bestimmte Signale auf dem Band speichert, kann der Loader diese interpretieren und passgenaue Schnitte setzen.

Die Kassetten werden durch Tampondruck bedruckt. Das Druckverfahren ist ideal für das Bedrucken von Kassetten und gewährleistet eine dauerhafte Haltbarkeit und selbst filigrane Motive können damit gedruckt werden. Du kannst Deine Motive einfach an uns senden. Wichtig ist, dass Du unsere Spezifikationen beachtest. Die stellen wir Dir gerne nach Beauftragung und vorher auf Wunsch zur Verfügung.

Die Cover werden passgenau für die Snapboxen hergestellt und durch Offsetdruck beidseitig bedruckt. Zur Auswahl stehen Cover ohne Lasche, mit einer Lasche oder mit zwei Laschen.

Wie die Cover bedruckt werden entscheidet Du mit Deinem Layout. Nach jeder Bestellung kannst Du Dein Design ganz einfach an uns übermitteln. Wichtig ist, dass Du unsere Spezifikationen beachtest. Die stellen wir Dir gerne nach Beauftragung und vorher auf Wunsch zur Verfügung.

Gerne beraten wir Dich, ob Deine Wunschvorstellungen umsetzbar sind. Ruf uns an oder schreib uns eine E-Mail!

Dubplates / Vinyl Einzelstücke
Audio CD Herstellung
Menü